So finden Sie heraus welches Studium zu Ihnen passt

Jedes Jahr stehen viele vor der Wahl Ihres Studiums. Das richtige Studium zu finden gestaltet sich öfters schwierig, da die Auswahl mit ca. 16.200 Studiengängen sehr groß ist. Wichtig ist dabei, dass man die Zahl der Studiengänge möglichst klein hält, um den richtigen Studiengang zu finden. Dabei sollte man seine Stärken und Schwächen berücksichtigen. Des Weiteren kann man über bestimmte Websites ein paar Test machen. Diese schlagen bestimmte Studiengänge vor und können eine große Hilfe bei der Suche sein. Die Bundesagentur für Arbeit bietet außerdem Beratungstermine an. Falls man sich trotzdem nicht für einen Studiengang entscheiden kann, besteht die Möglichkeit auf einem sogenannten Girl´s oder auch Boy´s Day einfach in ein paar Bereiche reinschnuppern zu können. Die Online-Tests finden Ihre Neigungen und Fähigkeiten heraus und versuchen so einen passenden Studiengang für Sie zu finden. Bei einigen hilft der Test, um einen geeigneten Studiengang zu finden. Bei anderen kann er jedoch das Gegenteil bewirken und den angehenden Studenten verwirren. Ein anderer Punkt ist, dass man nicht jeden Studiengang überall studieren kann und es recht wahrscheinlich ist, dass im Endeffekt der gewünschte Studiengang nicht in naheliegender Umgebung vorzufinden ist. Dadurch, dass mit der Bologna-Reform sich das deutsche Studiensystem von einem einstufigem zu einem zweistufigen System geändert hat, wurde die Flexibilität und die Wahlmöglichkeiten für Studenten angepasst. Zunächst kommt die Frage auf, ob man nicht dual studieren möchte und den Vorteil nutzt direkt praktische Erfahrung zu sammeln. Dann sollte man sich auf eins dieser verschiedenen Fachrichtungen spezialisieren.

  • Technik
  • Mathematik, Naturwissenschaften
  • Wirtschaft, Recht, Sozialwissenschaften
  • Sprache, Kultur
  • Gesundheit, Medizin, Sport
  • Agrar, Forst, Haushalt, Ernährung

Diese Fachrichtungen haben viele weitere Unterkategorien. Da es vielen Kopfschmerzen bereitet einen passenden Studiengang zu finden sind hier ein paar Tipps die euch die Suche erleichtern können. Mit das Wichtigste ist, dass man sich mehr als genug über jegliche interessante Studiengänge informiert hat. Was auch hilfreich sein könnte ist Freunde und Bekannte zu fragen, wie es bei Ihnen war. Haben Sie keine Scheu davor Ihre Mitmenschen darauf anzusprechen. Dazu hilft es viele Studienmessen oder ähnliches zu besuchen, da auf diesen, bestimmte Studiengänge verdeutlicht werden können. Wie zuvor schon angesprochen, ist es auch sehr praktisch einfach mal bei Möglichkeiten in einen Beruf reinzugucken. Aber die Entscheidung, welches Studium Sie wählen, liegt letzten Endes bei Ihnen.

Welches Studium ist nun das Richtige?

Wenn man nach längerer Überlegung eine Liste von möglichen Studiengängen hat, bietet es sich an eine Pro und Contra Liste zu erstellen. So lässt sich auf einem Blick erkennen welches Studium welches Vor- und welche Nachteile hat. Dazu sollte man gucken, was einem wichtiger und was eher keinen so großen Einfluss auf die Wahl des richtigen Studienganges haben sollte. Manche Universitäten und Hochschulen bieten ein Schnupperstudium an. Falls die Möglichkeit besteht, sollte diese Chance auf jeden Fall genutzt werden. Man erkennt relativ schnell ob der Studiengang nicht zu einem passt. Wenn Sie zu diesem Resultat kommen, sollte man sich die anderen denkbaren Studiengänge noch einmal angucken. Der letztendliche Entschluss sollte gut überlegt sein.

Die Fachrichtungen bei der Frage welches Studium zu einem passt

Oben aufgelistet, sind die verschiedenen Themenbereiche der Fachrichtungen für Studiengänge zu sehen. Diese haben viele Unterkategorien und es gibt eine Gesamtauswahl von ca. 200 Bereichen. Zu den beliebtesten Studiengängen der Männer gehören BWL, Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik. Die beliebtesten vier Studiengänge bei Frauen sind BWL, Germanistik, Medizin und Jura. Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass man mit einem ersten Studium, einen der Bachelor Abschlüsse anstrebt. Es gibt 9 mögliche Abschlüsse und man kann in den unterschiedlichen Fachbereichen verschiedene Bachelor  erwerben. Falls der gewählte Studiengang sich als den richtigen Studiengang herausgestellt hat, besteht auch die Möglichkeit nach Abschluss des Studiums mit einem erworbenen Bachelor Abschluss ein Masterstudium zu beginnen. Für die Bachelor- oder Masterarbeit sollten Sie sich auch noch überlegen, ob Sie eventuell einen Ghostwriter engagieren.

Welche Art zu Studieren passt am besten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu studieren. Nach einem gefundenen Studiengang stellt sich die Frage wo und ob er dual studiert werden soll. Man hat die Wahl zwischen der Universität, einer Fachhochschule, einer privaten Hochschule oder einem Dualen Studium in Deutschland. Die Auswahl scheint zunächst recht groß. Welche dieser Einrichtungen die beste Auswahl ist, hängt von vielen Faktoren ab. Die private Hochschule bietet den Studenten eine individuellere Betreuung und die Fakultäten sind meist moderner eingerichtet. Für die Leute die noch einen Beruf haben, bietet sich das Fernstudium an, da es sehr flexibel ist. Bei dem dualen Studium wird viel Wert auf Praxiserfahrungen gelegt und man erlernt noch eine betriebliche Ausbildung. Jede Art hat wie die Studiengänge selber, seine eigenen Vor- und Nachteile. Dort sollte man nach seinen eigenen Bedürfnissen und dem Budget eine Entscheidung treffen.