Eine sorgfältige und gewissenhafte Vorbereitung ist später die halbe Arbeit. Dieses gilt selbstverständlich auch für eine Bachelorarbeit. Die Vorbereitung für eine wissenschaftliche Ausarbeitung ist arbeitsintensiv und bedarf der Berücksichtigung zahlreicher Details. Bevor man sich motiviert an die Arbeit macht, müssen etliche Aspekte erfüllt sein: Die wichtigste: Sind die Voraussetzungen für die Anmeldung zur Bachelorarbeit überhaupt erfüllt? Verfügst Du also beispielsweise über genügend Credit Points? Falls ja, beginne mit dem Einholen von Informationen beispielsweise über Anmeldefristen und die Bearbeitungszeit Deiner Bachelorarbeit als Vorbereitung. Diese variieren gegebenenfalls von Uni zu Uni und von Fachbereich zu Fachbereich. Allein an diesem vermeintlich unscheinbaren Gesichtspunkt wird deutlich, was alles im Vorfeld einer Bachelorarbeit beachtet werden muss – und das ist längst noch nicht alles!

Einstieg in die Bachelorarbeit – Vorbereitung und Herangehensweise

Über allem steht bei der Bachelorarbeit als Vorbereitung die Auswahl des Themas. Solltest Dir Dein Dozent kein Thema vorgeben, liegt es an Dir ein passendes Thema für Deine Bachelorarbeit zu finden. Dabei ist es sinnvoll, einige Dinge zu berücksichtigen:

  • Erkundige Dich zunächst genau über die Vorschriften der Prüfungsordnung in punkto Themenwahl. Möglicherweise gibt es dort einige Einschränkungen bzw. Bestimmungen, die Du unbedingt beachten musst.
  • Notiere Dir zunächst sämtliche Themen, die Dir in den Sinn kommen. Je mehr Ideen Du hast, um so größer ist nachher die Auswahl, wenn Du noch weitere Kriterien für Deine Entscheidung zu Grunde legst.
  • Zu den weiteren Kriterien bei der Themenwahl zählt unter anderem die Relevanz für Deinen Fachbereich. Es ist zwar schön, wenn Du Dich für das Thema Medizin interessierst, als Thema für eine Bachelorarbeit innerhalb eines Lehramtsstudiums wäre das allerdings eher ungeeignet.
  • Sei Dir rechtzeitig im Klaren darüber, ob Du mit Deinem Thema eine wissenschaftliche Arbeit über 20 bis 40 Seiten sinnvoll füllen kannst. Das Thema sollte genug Stoff hergeben und darf andererseits auch nicht zu übertrieben eingeschränkt dargestellt werden.
  • Idealerweise verfügst Du schon über einige Vorkenntnisse zu dem Thema Deiner Bachelorarbeit. Die Vorbereitung wird dadurch gewiss etwas vereinfacht und die Recherche zu relevanten Inhalten deutlich erleichtert.
  • Das Wichtigste zu Schluss: Wähle ein Thema, dass Dich interessiert! Auf diese Weise schreibt es sich leichter und die Arbeit geht einem motivierter von der Hand. Außerdem profitiert dadurch die Qualität des Endresultats deutlich.

Weitere Schritte zur Vorbereitung der Bachelorarbeit

Nachdem Du Dich für ein Thema entschieden hast, steht Dir die Wahl eines geeigneten Betreuers bevor. Suche Dir jemanden, den Du möglicherweise schon aus dem Studium kennst und Dir bereits einen Eindruck von dessen Persönlichkeit bilden konntest. Der geeignete Betreuer sollte aus dem entsprechenden Fachbereich kommen und genügend Zeit für die Beantwortung Deiner Fragen haben.

© dolgachov/123rf.com

Hast Du für Deine Bachelorarbeit als Vorbereitung einen guten Betreuer gefunden, beschäftige Dich mit der Literaturrecherche. In diesem Zusammenhang kann Dein Betreuer gleich mal seine Fähigkeiten unter Beweis stellen und Dir eventuell gute Ratschläge erteilen. Wenn Du Dich intensiv mit Literaturrecherche auseinandersetzt, erhältst Du nebenbei bereits einen guten Überblick über Dein Thema, welcher für die Gliederung und Strukturierung von großem Nutzen ist. Je mehr Du Dich anschließend mit der vorliegenden Literatur beschäftigst, um so genauer vertiefst Du Dich nach und nach in Dein Thema. Berücksichtige dabei auch Fachzeitschriften oder auch Informationen aus dem Internet. Wichtig: Beachte gegebenenfalls Fernleihe-Zeitspannen und Rückgabefristen.

Bachelorarbeit – Vorbereitung auf wissenschaftliches Schreiben

Eine wissenschaftliche Ausarbeitung ist keine Erzählung und kein emotionaler Aufsatz. Für eine Bachelorarbeit als Vorbereitung ist es daher unverzichtbar, sich detailliert über die geforderten Standards des wissenschaftlichen Schreibens zu informieren. Wie zitiere ich richtig? Wie setze ich Fußnoten? Was ist beim Formulieren erlaubt, was nicht? Dazu kommt der genaue Aufbau der Bachelorarbeit sowie die exakte Einhaltung der Formalien. Angefangen beim Deckblatt über das Layout bis hin zum Inhaltsverzeichnis gibt es festgelegte Vorschriften, wie eine Bachelorarbeit zu gestalten ist.

Anhand der oben aufgeführten Darstellung wird schnell ersichtlich, wie aufwändig und arbeitsintensiv sich bei der Bachelorarbeit allein die Vorbereitung darstellt. Wer jetzt in Panik zurückschreckt oder wem das alles zu viel ist, der kann sich kompetente Hilfe beispielsweise bei einer professionellen Ghostwriting-Agentur wie akademix.eu suchen. Hier findet man fachspezifische, hochqualifizierte Autoren, welche das Schreiben Deiner Bachelorarbeit gerne für Dich übernehmen.